* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Cañon del Sumidero

San Cristóbal eignet sich hervorragend als Ausgangsbasis fuer verschiedene Ausfluege. Ich hab gleich mehrere davon gemacht. Einer davon ist zum Cañon del Sumidero. Ein Cañon, dessen Waende mehr als 800 Meter in den Himmel ragen. Durch die Mitte fliesst der Fluss  (bzw. Stausee) Rio Grijalva. Da die Regierung 1970 ein Wasserkraftwerk dort errichtet hat, das fast die Haelfte der Energie Mexicos herstellt (das sagte zumindest unser Bootskapitaen, glauben tu ich das aber kaum). Auf jeden Fall habe ich dort eine (einfache Strecke) 40 km lange Bootstour durch den Cañon gemacht.

An einer Stelle gabs auch einen Wasserfall, der aufgrund des Bewuchses mit Moos von Weitem aussah wie ein Weihnachtsbaum.

Desweiteren konnte man an einer Stelle am Ufer ein Krokodil sehen, das hier war ein kleineres Exemplar, die Groessten die hier gesichtet wurden sind bis zu 4 Meter lang. Leider erkennt man auf dem Foto recht wenig.

Da Regenzeit ist, spuelt das viele Wasser jede Menge Muell und Baeume in das Wasser. Das war leider weniger schoen. Dieser Dreck hat sich dann in einer Engstelle gesammelt und auch gestunken. Jeder Tourist muss 20 Pesos zahlen, davon werden dann Arbeiter, hier ueber 500 bezahlt, das Wasser zu reinigen.

 

Das ekligste waren 2 tote Kuehe, ueber die sich die Aassgeier hergemacht haben.

Diese Stelle hat mir an dem Ausflug nicht so gefallen, aber zum Glueck war es nur ein kurzes Stueck so schmutzig, den groessten Teil unserer Bootsfahrt hatten wir klares Wasser.

19.10.08 02:25
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung